Angeln in Küstengewässern wird teurer...

... Erlöse nutzen dem Gewässerschutz!

     
 
 

Werte Angelfreunde,

durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz wurden die Preise für Angelerlaubnisse für die Küstengewässer des Landes M-V mit Wirkung zum 01.01.2014 erhöht.

Gemeinsam mit dem Landesanglerverband und dem Tourismusverband hat sich der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus auf eine Anhebung der Preise für die Angelerlaubnisse in Küstengewässern geeinigt. Ich bin froh, dass wir uns auf eine Lösung verständigt haben, die das Angeln in Küstengewässern weiterhin erschwinglich und attraktiv macht", so Dr. Backhaus.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat das selbständige Fischereirecht in den Küstengewässern inne. Erstmals seit 2001 werden sich die Preise ab 1. Januar 2014 folgendermaßen verändern:

 

 Angelkarte  PREIS
Jahresangelberechtigung für Erwachsene 30,00 € (+ 10 €)
Jahresangelberechtigung für Behinderte 10,00 € ( neu )
Wochenangelberechtigung 12,00 € (+ 2 €)
Tagesangelberechtigung     6,00 € (+ 1 €)
Jahresangelberechtigung für Jugendliche 10,00 €

 

Die Einnahmen aus den Angelerlaubnissen werden unter anderem für Besatzmaßnahmen, deren wissenschaftliche Begleitung oder auch als Kofinanzierung für mit EU-Fördermitteln finanzierte Projekte und Maßnahmen im Fischereibereich verwendet. (Auszug: Pressemitteilung)

 

 
   
[ zurück zur Übersicht ]

 

 

 

Copyright by Sport & Fun Fishing - sportfun-fishing@online.de